Pressemitteilung - Erfolgreiche Petition zur Einsetzung eines Kinder- und Jugendbeauftragten des Deutschen Bundestages

10. April 2015

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DAKJ), das Aktionskomitee KIND IM KRANKENHAUS (AKIK) und weitere Mitglieds-organisationen der DAKJ hatten im Februar zur Unterschriftensammlung aufgerufen. Ziel der Petition war es 50.000 Unterschriften zu sammeln, damit der Bundestag über die Einsetzung einer/eines Kinder- und Jugendbeauftragten öffentlich diskutiert.

 

In der UN-Kinderrechtskonvention (KRK), die Deutschland 1992 unter-zeichnet hat, wird festgeschrieben, dass bei allen Maßnahmen, die Kinder betreffen, das Wohl des Kindes vorrangig zu berücksichtigen ist. Dies gilt für alle öffentlichen und privaten Einrichtungen auf kommunaler-, Landes- und Bundesebene wie auch für die Gesetzgebungsorgane. Bis heute werden die Rechte von Kindern und Jugendlichen in Deutschland nicht ausreichend beachtet. Der UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes hat Deutschland deshalb im Jahr 2014 erneut kritisiert.

Ein Kinderbeauftragter im Bundestag soll dafür sorgen, dass alle zu beschließenden Gesetze daraufhin überprüft werden, ob sie auch dem Wohl von Kindern und Jugendlichen dienen. Er wird den Kinderrechten ein Gesicht geben, sich dafür einsetzen, dass Kinder und Jugendliche unabhängige Ansprechpartner für ihre Belange und Beschwerden bekommen, dass das Recht auf Bildung unabhängig vom Sozialstatus der Eltern ist, und dass alle Kinder in Deutschland einschließlich der Flüchtlingskinder und der Kinder ohne Papiere das Recht auf die „bestmögliche gesundheitliche Versorgung“ (Art.24 der KRK) haben.

Die dafür nötigen 50.000 Stimmen wurden dank großer Unterstützung weit übertroffen. Die Petition zeigte mit 111.000 ausgezählten Unterschriften, dass diese(r) Kinderbeauftragte gewollt ist. Am 15. Juni wird es voraussichtlich zu der öffentlichen Anhörung im Bundestag kommen. Auf der Homepage der DAKJ finden sie eine ausführliche Stellungnahme zur Petition.

http://dakj.de/pages/posts/fachpolitiker-aeussern-sich-positiv-zu-einem-bundeskinderbeauftragten-268.php

Der AKIK-Bundesvorstand dankt an dieser Stelle allen Mitunterzeichnern

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (AKIK-PM-Petition der DAKJ_20150410.pdf)AKIK-PM-Petition der DAKJ_20150410.pdf[Erfolgreiche Petition zur Einsetzung eines Kinder- und Jugendbeauftragten des Deutschen Bundestages]195 kB

Aktuelles

  • Weihnachtsbrief 2017

    Liebe Freunde und Mitglieder des AKIK-Bundesverbandes,
    mit großer Vorfreude blicken wir auf das kommende Jahr,

    Weiterlesen...  
  • 20. Tag des Kinderkrankenhauses

    Presseinformation zum 20. Tag des Kinderkrankenhauses am  17. September 2017

    Weiterlesen...  
  • Pflegeberufereform verabschiedet

    Nachdem die Regierungskoalition keine Notwendigkeit mehr für eine weitere öffentliche Anhörung sah,

    Weiterlesen...  
  • Jahresbericht 2016

    Der Jahresbericht 2016 ist online!

    Weiterlesen...  
  • Pflegeberufereformgesetz - Öffentliche Anhörung gefordert

    Nachdem Anfang April ein Kompromiss für die Pflegeausbildung im Rahmen des Pflegeberufereformgesetzes gefunden wurde,  

    Weiterlesen...  
  • Kinder auf einen Krankenhausaufenthalt vorbereiten

    Ihr Kind muss bald ins Krankenhaus oder interessiert sich für das Thema Kinder im Krankenhaus?  

    Weiterlesen...  
  • Pflegeberufereform: Umsetzung entscheidet über gute Pflege von Kindern

    Presseinformation - 25.04.2017: Nach der Einigung der Koalition über eine Reform der Pflegeberufeausbildung müssen nun die Details festgelegt werden: 

    Weiterlesen...  
  • Start der 5. Bewertungsrunde - Ausgezeichnet.Für Kinder

    Ab sofort startet die 5. bundesweite Bewertungsrunde für das Gütesiegel "Ausgezeichnet.Für Kinder". 

    Weiterlesen...  
  • Pflegeberufereform – Kompromiss gefunden

    Am 06.04.2017 einigten sich die Fraktionen der großen Koalition auf einen Kompromiss zum Pflegeberufegesetz.

    Weiterlesen...  
  • 05.04.2017 - 25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention in Kraft

    Genau vor 25 Jahren, am 05.04.1992, trat die UN-Kinderrechtskonvention in Kraft und

    Weiterlesen...  
  • Offener Brief kritisiert politischen Umgang mit der Pflegeberufereform

    Presseinformation - 14. Februar 2017: „Zukunftssicherung einer guten Pflege auch für Kinder sieht anders aus“

    Weiterlesen...  
  • Frohes neues Jahr 2017

    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird;
    aber so viel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll."

    Weiterlesen...